Erste Slawiniade in Sachsen

22. Mai 2014

Der Sächsische Landesverband der Lehrkräfte und Freunde der russischen Sprache e. V. im Fachverband „Russisch und Mehrsprachigkeit“ richtet in Zusammenarbeit mit Fremdsprachenlehrenden und Lehramtsstudierenden der Universität Leipzig am 21. und 22. November 2014 die erste Slawiniade in Sachsen aus.
Dieses Slawische Sprachenseminar findet in der Brücke-Most-Stiftung in Dresden statt. 40 Russisch, Polnisch und Tschechisch lernende Schüler/innen aus sächsischen Gymnasien der Klassenstufe 9 werden an zwei Tagen viel Neues über weitere slawische Sprachen erfahren, indem sie an einem Schnupperkurs einer verwandten slawischen Sprache teilnehmen, an Stationen in gemischten Teams Sprachaufgaben zum Sorbischen, Tschechischen, Polnischen und Russischen lösen, dabei Ähnlichkeiten zwischen den slawischen Sprachen herausfinden und sich in einer Rallye durch vier slawischsprachige Regionen auch auf eine kulturelle Entdeckungstour begeben. Die Veranstaltung wird finanziell vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus unterstützt.